Cardio-Training

Was ist Cardio-Training?

Cardio-Training ist ein effektives Herz-Kreislauf Training. Je höher die Intensität der Belastung, desto mehr Energie verbraucht der Körper und überschüssige Fettpolster können verbrannt werden.

Durchführbarkeit

Das Herz-Kreislauf-System kann nahezu mit jeder Übung trainiert werden und benötigt kein spezifisches Gerät, wie zum Beispiel das Fahrrad, den Stepper oder den Cross-Trainer. Im Grunde kann Cardio-Training auch mit Gewichten durchgeführt werden, allerdings ist es in diesem Fall mehr eine Gewebe- als eine Herz-Kreislauf-Anpassung. Primär liegt der Fokus darin die Kondition zu steigern und den Körper, bei erhöhtem Puls, zu belasten.
Ein extrem hohes Pensum an Cardio-Training, kombiniert mit einer negativen Kalorienzufuhr, setzt den Körper in einen Zustand des Abbauens und wir werden gezwungen, aus körpereigenen Substanzen Energie bereitzustellen, welche in dem Fall unsere Muskeln sind. Aus diesem Grund sind auch beispielsweise Marathonläufer nicht muskulös.

Welche Art von Ausdauertraining ist am besten?

Bei der Frage, ob ein Intervalltraining (HIIT) oder ein normales Steady-State-Cardio Training gehen die Meinungen in verschiedene Richtungen.
Steady-State-Cardio ist der Fachbegriff für das uns bekannte „normale“ Cardio-Training mit einer längeren Dauer und niedriger bis moderater Intensität.
Wenn wir beide Ausdauereinheiten vergleichen, ist zu erkennen, dass mit Steady-State-Cardio etwas mehr Kalorien, im selben Zeitraum, verbrannt werden können, als beim Intervalltraining. Allerdings bleibt beim Intervalltraining der Stoffwechsel erhöht. Da die Intensität beim Intervalltraining höher ist, werden mehr Wachstumshormone ausgeschüttet und der Nachbrenneffekt wird hoch gehalten (im Vergleich zum normalen Steady-State-Cardio).¹
Das bedeutet nicht, dass Individuen die ein normales Steady-State-Cardio durchführen, benachteiligt sind.
Außerdem existieren auch Mythen, dass beim Steady-State-Cardio die Körperfettreduktion erst nach 30 Minuten beginne. Dies ist nicht richtig und in unserer Gesellschaft leider weit verbreitet. Die Körperfettreduktion wird primär von der zugeführten Energiebilanz bestimmt.

Ist Cardio-Training notwendig?

Um den Körperfettanteil, auf einer gesunden Art und Weise zu reduzieren, ist Cardio-Training nicht notwendig. Die aufgenommene Kalorienbilanz spielt dort primär eine Rolle. Allerdings kann Cardio-Training uns helfen größere Mengen an Nahrung zu konsumieren und dabei gleichzeitig eine negative Kalorienbilanz vorzuweisen.²

Fazit

Die einen drücken sich vor jeglicher Art von Cardio-Einheiten und die anderen können sich, ohne eine Laufeinheit, keinen besseren Start in den Tag vorstellen. Wir sind alle verschieden und auch hier ist die Beständigkeit das Geheiminis. Falls du Cardio-Einheiten brauchst um den Fokus in einer Diät nicht zu verlieren, dann solltest du diese unbedingt ausführen. Für die Körperfettreduktion spielt es keine Rolle, ob man 400 kcal durch eine Laufeinheit verbrannt hat oder einfach 400 kcal weniger durch verminderte Nahrungsaufnahme zugeführt hat.

Literaturverzeichnis

  1. PubMed Studie 2017 HIIT
  2. Bodyrecomposition Studie 2007
OBEN