Alkohol im Kraftsport

Was ist Alkohol?

Alkohol ist heutzutage in unseren gesellschaftlichen Kreisen weit verbreitet. Es ist ein Makronährstoff, welcher ca. 7 kcal pro Gramm beinhaltet. Außerdem ist Alkohol ein Zellgift, welches sich zerstörend auf Zellen, im menschlichen Körper, auswirkt. Der Abtransport des Alkohols hat höchste Priorität im Organismus, weshalb Muskelaufbau und Fettabbau warten müssen.

Konsum

Alkohol wird zur normalen Kalorienzufuhr hinzugeführt und generiert im Körper ein Hungergefühl. Dieses Hungergefühl verleitet den Menschen dazu, sich über seine Kalorienzufuhr zu ernähren und Körperfett aufzubauen.

Proteinsynthese

Die Proteinsynthese ist ausschlaggebend für den Muskelaufbau im Körper. Diese wird, durch Konsum von Alkohol, bis zu 20%, verringert.¹

Testosteron

Testosteron steigert die Proteinsynthese und führt zur vermehrten Ausschüttung von Wachstumshormonen. Durch den Verzehr von Alkohol wird die Ausschüttung von Wachstumshormonen eingeschränkt und die Testosteronproduktion kann bis zu 23% verringert werden.²

Fazit

Wer sich in einer Diät befindet und Vollgas gibt, um seinen Körper in Form zu bringen, sollte Abstand vom Alkoholkonsum nehmen. Dieser wirkt sich nämlich in einer Diät auf die Erfolge aus, was Muskelaufbau und Fettabbau betrifft.
Alkohol regt das Hungergefühl an und stiftet den Menschen dazu, sich überkalorisch zu ernähren und Fett aufzubauen.
Das bedeutet nicht, dass man den Alkoholkonsum für immer sein lassen sollte. Allerdings sollte es eher auf gewisse Zeitperioden beschränkt werden, wo man keine beeindruckenden körperlichen Ergebnisse erwartet.
Wir sollten uns darüber bewusst sein, dass Alkohol uns, in einer kalorienreduzierten Diät, nicht weiterhilft, sondern uns im Gegenteil zurückwirft.

Literaturverzeichnis

  1. PubMed Studie 2001 Proteinsynthese
  2. PubMed Studie 1990 Hormone
OBEN